02. Dezember 2020

Wir für Euch

DPolG Hilfsangebot

Gestern war wohl einer der dunkelsten Tage, die dieses ohnehin schon schwierige Jahr zu bieten hatte.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Das tragische Ereignis in der Trierer Innenstadt nimmt uns nicht nur wegen seiner Brutalität und geforderten Opfer mit, sondern auch wegen seiner so offensichtlichen Sinnlosigkeit.

Unser Mitleid und unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer dieser schrecklichen Tat. Wir hoffen auf eine schnelle, physische Genesung der Verletzten.

Als DPolG Rheinland-Pfalz möchten wir den eingesetzten Kräften – unseren tapferen Kolleginnen und Kollegen – zunächst einmal ein Dank aussprechen. Wie den Worten des Polizeipräsidenten, des Einsatzleiters der Rettungskräfte sowie dem Oberbürgermeister Leibe bei der gestrigen Pressekonferenz zu entnehmen war, haben das polizeiliche Handeln zu einer schnellen und zügigen Festnahme des Täters geführt und im weiteren Verlauf verlief die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte vor Ort mehr als vorbildlich. Darauf könnt ihr im Einzelnen und gemeinsam sehr stolz sein.

Jetzt gilt es dieses traumatische Ereignis im Einzelnen zu verarbeiten. Das macht nun jeder Mensch mit sich individuell auf seine oder ihre Art aus.

Als DPolG Rheinland-Pfalz möchten wir euch gerne ein Hilfsangebot machen, selbstverständlich unabhängig von eurer Gewerkschaftszugehörigkeit. 

WIR SIND FÜR EUCH DA!

Ihr erreicht uns über eure Ansprechpartner vor Ort.

Des Weiteren könnt ihr euch an unsere Rechtsschutzbeauftragte Noriko Nagy wenden, die jederzeit telefonisch erreichbar ist unter 0176-70293762.

Ebenfalls möchten wir euch auf unser Stiftungsangebot  hinweisen, das ihr gewerkschaftsunabhängig in Anspruch nehmen könnt.

Solltet ihr – gerne auch zu einem späteren Zeitpunkt – das Bedürfnis haben euch dahingehend nochmal beraten zu lassen, scheut euch nicht uns zu kontaktieren.

WIR SIND FÜR EUCH DA!

Jederzeit

 

Unsere Partner