22. Oktober 2020

Aktuell

DPolG bei Innenminister Lewentz

Am 20. Oktober trafen sich die Vertreter der DPolG Landesleitung mit Innenminister Roger Lewentz und dem Abteilungsleiter, Joachim Laux zu einem intensiven Informationsaustausch.

Folgende Themen waren u.a. Gegenstand des 90-minütigen Treffens unter Corona-Bedingungen:

  • Tätliche Übergriffe bei Einsatzlagen (PI Andernach und Versammlungslage Ingelheim)
    • Problematik der aggressiven Grundstimmung
    • Diffamierung und bewusste Falschdarstellung in den Sozialen Medien
       
  • Landesweite Studie innerhalb der Polizei
     
  • Personelle und technische Ausstattung
    • Fortgang von ZNuE, MoAP (Chancen und Konflikte)
       
  • Aus- und Fortbildung
    • Mangel an Liegenschaften zum effektiven Einsatztraining
    • Notwendigkeit nach einem zentralen Aus- und Fortbildungszentrum
       
  • Sicherheitsarchitektur in den Kommunen
    • Einbindung des Kommunalen Ordnungsdienstes in den BOS-Funk ist auf den Weg gebracht
    • Sach- und Personalhaushalt
      • Forderung nach Entkopplung „Energetischer Sanierung“ vom Polizeihaushalt

Beim Ausblick auf das kommende Beförderungsverfahren stellte der Minister ähnliche Möglichkeiten wie im Jahr 2020 in Aussicht.

Eine positive Nachricht angesichts der medialen Brennpunkte und Einsatzlagen.

Beide Seiten vereinbarten bereits eine nächste Gesprächsrunde.

Unsere Partner