dpolg_rheinland-pfalz
08. März 2021

Wir für Euch!

Frauen - Führung in der Polizei

Umfrageergebnisse

Liebe Kolleginnen,

heute am Weltfrauentag möchten wir euch die Ergebnisse unserer Umfrage zum Thema „Frauen und Führung innerhalb der Polizei RLP“ präsentieren.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen für euer Mitwirken und ganz besonders für die vielen freitextlichen Anmerkungen.

Grundsätzlich sind fast 75 % der Teilnehmerinnen der Meinung, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf innerhalb der Polizei RLP gut unterstützt wird.

Kritikpunkte sind hier besonders eine

  • fehlende Flexibilität,
  • die notwendige Erbringung von Zusatzdiensten im Schichtdienst und
  • die strukturelle Benachteiligung von Teilzeitkräften.

Fast 50 % der Teilnehmerinnen streben eine Führungsposition an. Gründe dafür, dass gerade keine Führungsposition angestrebt wird, sind hauptsächlich folgende:

  • kein Interesse,
  • schlechte Vereinbarkeit mit Familienplanung & dabei Entscheidung für die Familie,
  • individuelle Persönlichkeitsmerkmale.

Die Förderung von Frauen innerhalb der Polizei RLP könnten sich die Teilnehmerinnen durch

  • gezieltes Ansprechen und Anleiten von geeigneten Kolleginnen,
  • gezieltere und mehr Mentoringprogramme und die
  • bessere Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf

vorstellen.


Hindernisse auf dem Weg zu mehr Frauen in Führungspositionen sehen die Teilnehmerinnen darin

Insgesamt sehen wir hier Handlungsbedarf und möchten uns dieser Thematik gerne widmen.

Einen ersten Schritt gehen wir im Bereich Arbeitsbedingungen / Vereinbarkeit von Familie & Beruf aktuell insbesondere beim Thema „GAP“, wozu wir auch die Meinungen aus dem Schichtdienst eingeholt haben und gerade aufbereiten.

Mit den Ergebnissen der DPolG Umfrage werden wir bei der Politik vorstellig, damit die Rahmenbedingungen hierfür geschaffen werden.

Lisa Kalt, stellv. Landesjugendleiterin, meint dazu: "Ich bin davon überzeugt, dass in den kommenden Jahren das oftmals gelebte "traditionelle" Rollenbild noch mehr aufbrechen wird und dass aktuell und in der Zukunft immer mehr junge ambitionierte Kolleginnen im Polizeidienst sind und sein werden, die vor allem den Mut besitzen, sich in der doch männerdominierten Polizei durchzusetzen und eine Führungsposition anzustreben und zu übernehmen."

Wir wünschen euch einen schönen Weltfrauentag und möchten euch ermutigen, für euch und eure Interessen einzustehen.

Wir stehen euch auch dabei gerne zur Seite.

Dagmar Tillmanns Beisitzerin  Frauen & Familie
& Lisa Kalt  JUNGE POLIZEI