BRH Ausgabe 4 / 2020 Information für Senioren in der Corona Krise

Veranstaltungen der Kreisverbände Information für Senioren in der Corona Krise

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

in den letzten BRH-Nachrichten hatte ich angeregt, sich bei den geplanten Veranstaltungen der Kreisverbände an die örtlichen Gegebenheiten zu halten. Die zu der damaligen Zeit vorliegenden Erkenntnisse wurden durch die Entwicklung des Virus und durch die Entscheidungen der Regierungen und Verwaltungen überrollt. Mittlerweile ist das Verbandsleben völlig zum Erliegen gekommen. Nun ist einmal abzuwarten, zu welchem Zeitpunkt die Anordnungen und Verbote gelockert oder aufgehoben werden, zum anderen, wann können wir unseren Mitgliedern wieder eine Zusammenkunft oder eine Busreise zumuten? Wir sollten nicht das geringste Risiko eingehen, denn wir, die Senioren sind mit Abstand die größte Risikogruppe. Um das zu verdeutlichen, habe ich mir noch einmal die Informationen und Empfehlungen des in dieser Angelegenheit führenden Robert-Koch-Instituts angesehen.

  1. Personengruppen, die nach bisherigen Erkenntnissen ein höheres Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben
  2. Was sollten Personen mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf beachten

Ihnen allen wünsche ich – auch im Namen der Landesleitung – alles Gute und schöne Osterfeiertage; bleiben Sie gesund. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, rufen Sie mich einfach an.

Mit herzlichen Ostergrüßen