Behelfsmasken zur Uniform erlaubt

„Schützt euch!“ … auch mit Behelfsmasken.

Am heutigen Morgen tauschten sich unser Landesvorsitzender Thomas Meyer und Innenminister Roger Lewentz per Telefonschaltkonferenz zu verschiedenen Themen aus.

Kollege Meyer trug ihm die Sorgen & Nöte unserer Kolleg*innen im Zusammenhang mit der Corona-Krise vor:

Dabei lag uns u.a. das Thema „Tragen von Behelfsmasken im alltäglichen Dienst“ sehr am Herzen. Unsere Kolleg*innen stehen alltäglich in der Öffentlichkeit.
Unabhängig von der besonderen Schutzausstattung (Anzug, Handschuhe, FFP3 Maske, Brille) welche nur unter speziellen Voraussetzungen angelegt wird, möchten wir, dass sie sich bzw. Andere auch sonst so gut es geht schützen können

Wir baten Minister Lewentz daher, unseren Kolleg*innen auf freiwilliger Basis das Tragen von Behelfsmasken aller Art zur Uniform zu erlauben.

Minister Lewentz stimmte unserem Ansinnen mit den Worten
             „Schützt euch! Egal womit!“
zu.

Wir finden das richtig und möchten euch hiermit diese Info zukommen lassen, damit ihr im Dienst eine Handlungssicherheit habt.

Passt weiter auf euch auf!

Flugblatt -> Behelfsmasken erlaubt