Initiative wird umgesetzt DPolG Lunchi zum Vorbild genommen

Die JUNGE POLIZEI machte in der Vergangenheit im Zusammenhang mit der Einsatzver-pflegung wiederholt auf Mängel aufmerksam.

Durch diese Initiative der DPolG und unserer Berichterstattung dazu wurde u.a. ein Nachbereitungsstab eingesetzt und die AG Verpflegung gegründet. Nach Möglichkeit wurden durch die Küchen Packstraßen eingerichtet. So können die Einsatzkräfte sich die Bestandteile einpacken, welche sie auch tatsächlich essen. Ein Gewinn für Mensch und Umwelt.

Die DPolG ging zum Jahreswechsel 2018/19 mit gutem Beispiel voran und verteilte an ihre Mitglieder in der Abteilung Bereitschaftspolizei wiederverwertbare Lunchbeutel.

Wir sehen das als Wertschätzung gegenüber den Kollegeninnen und freuen uns, dass wir nun als Polizei mit einem guten Beispiel vorangehen können. Für die Zukunft sehen wir den Bedarf die Inhalte des Lunchbeutels kontinuierlich zu optimieren, dass die Produkte möglichst regional und frisch sind, und die Entsorgung sowohl für Mensch als auch Material ebenfalls geregelt wird.
UND: Obwohl die Verpflegungssätze leicht angehoben worden sind, bleibt hier Luft nach oben! Da geht noch mehr!

Unser Vorschlag war es, dass der Dienstherr es uns gleich macht und zusätzlich alle Kollegeninnen mit einem Mehrwegbesteck ausstattet. Dies ist nun positiv beschieden worden und wird in Kürze ausgeliefert werden.
Ebenso werden auch waschbare Lunchbeutel ausgegeben.

Wir sehen das als Wertschätzung gegenüber den Kollegen*innen und freuen uns, dass wir nun als Polizei mit einem guten Beispiel vorangehen können. Für die Zukunft sehen wir den Bedarf die Inhalte des Lunchbeutels kontinuierlich zu optimieren, dass die Produkte möglichst regional und frisch sind, und die Entsorgung sowohl für Mensch als auch Material ebenfalls geregelt wird.
UND: Obwohl die Verpflegungssätze leicht angehoben worden sind, bleibt hier Luft nach oben! Da geht noch mehr!

Hier geht’s zum Flugblatt