aktuell800_400

Petition in der Mitzeichnungsfrist

Entschädigung für altersdiskriminierende Besoldung
Öffentliche Petition in der Mitzeichnungsfrist

Bis 08. Juni 2018 unter www.diebuergebauftragte.rlp.de

Bis Mitte 2013 wegen Alters diskriminierte Beamtinnen und Beamte, die keinen oder einen verspäteten Antrag auf diskriminierungsfreie Besoldung gestellt haben, fordern unter Gleichbehandlungsgesichtspunkten ein Umklappen der entscheidenden Rechtsprechung des Oberverwaltungsgerichts RheinlandPfalz (2 A 11476/17.OVG u.a, dbb Musterfälle)
auf alle seinerzeit Betroffenen im Landes- und Kommunaldienst.

Der Hauptvorstand des dbb rheinland-pfalz hat mit den Stimmen der Deutschen Polizeigewerkschaft am 14. Mai 2018 mehrheitlich beschlossen, auf diese Mitzeichnungsmöglichkeit aufmerksam zu machen. Jede Stimme zählt!!!

Juristisch hat die DPolG zusammen mit dem Dachverband dbb erfolgreich gegen die altersdiskriminierende Besoldung in Rheinland Pfalz geklagt.

Jetzt gilt es insgesamt den Druck auf die Landesregierung zu erhöhen, den öffentlichen Dienst in Rheinland Pfalz fair zu besolden und die „Rote Laterne“ abzugeben.

13. Flugblatt Petition